Die Jugend des SAC – Tödi ist auf zwei Tourengruppen aufgeteilt. Diese bieten je ein buntes Jahresprogramm mit Tourenwochen, Tages und Wochenendtouren im Bereich Klettern, Skitouren und Bergsteigen an. Dazu kommen Kletter-, Eis-  und Lawinenkurse sowie ein wöchentliches Hallenklettertraining über die Wintermonate.
 

Das Kinderbergsteigen (KiBE) eignet sich für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahre, an etwas ältere Jugendliche zwischen 14 und 22 Jahre richtet sich die eigentliche Jugendorganisation (JO).

 

Viele Touren werden dabei gemeinsam durchgeführt, damit ein fliessender Übergang vom KiBe zur JO gewährleistet ist. Zur Unterstützung unserer Tourenleiter begleiten uns an Kursen und auf anspruchsvolleren Touren auch Bergführer, damit wir immer sicher auf den Gipfel – und dann vor allem auch wieder im Tal – ankommen. Zudem garantieren wir damit eine qualitativ hochstehende alpintechnische Ausbildung.

 

Ziel ist es, nach der Zeit als Jugendlicher ein selbstständiger Alpinist zu sein. Weiter sind wir natürlich darauf angewiesen, dass uns einige Leiter auch nach der Zeit als JOler erhalten bleiben, um der zukünftigen Generation, sei es im KiBE oder in der JO, Wissen und Erfahrung weiterzugeben und damit die Faszination der Berge näher zu bringen.

 

Dank der finanziellen Unterstützung des Schweizer Alpenclubs, Jugend+Sport sowie der Sportförderung des Kanton Glarus ist es möglich, unsere Touren zu sehr fairen Preisen anzubieten.