Unser ARCHIV

Im Archiv liegen einige sehr spezielle Dokumente aus der Gründungszeit des SAC. Neben den ältesten Hüttenbüchern sind aber auch die Sitzungsprotokolle seit 1863 vollständig erhalten.

Unser Archivar Peter Zimmermann erinnert sich gerne an die Zeit der Archivgründung:

" Die Sektion Tödi besass eine Clubbibliothek in einem Kasten im Hotel Glarnerhof. In den letzten Jahren wurde diese aber kaum benützt. Im Februar 1985 musste sie wegen der Totalrenovation des Hotels innert einem Tag geräumt werden. Der Vorstand wollte die 26 grossen Kisten ungeordnet ins Landesarchiv bringen. Ich habe dagegen Einwände erhoben und bin seither Bibliothekar oder Archivar. Für das Aufarbeiten wünschte ich eine Absicherung, da ich dies zum ersten Mal machte."

 

Das Archiv  wurde auf wenige Gebiete beschränkt:
           - SAC Schweiz
           - SAC Tödi
           - Geologie, Glaziologie
           - Glarnerland

            - Naturkunde

 

Der Rest wurde ans Alpine Museum, an entsprechende Sektionen, den Deutsch-Oesterreichischen Alpenverein, ein Antiquariat und an Sektionsmitglieder verkauft. Dr. Laupper kontrollierte die Verkaufsliste. Alle aktuellen Tourenführer des SAC und Bergbücher übernahm die Kantonsbibliothek zur freien Ausleihe.

Das geordnete und aufgelistete Material wurde im Archiv im Gerichtshaus deponiert. 1993 konnte der heutige Standort im Untergeschoss der Landesbibliothek bezogen werden.

Die Ausleihe geschieht nur über den Archivar. So ist gewährleistet, dass der Bestand erhalten bleibt.

 

Laufende Aufgaben des Archivars:

 

            - Ausleihen von Büchern, Material etc.
           - Archiv mit Neuerscheinungen ergänzen, versuchen Lücken zu schliessen
           - Sammeln von Zeitungsberichten über die Sektion und die Glarner Berge
           - Aufarbeiten und Einfügen von Material der Vorstandsmitglieder
           - Alte Ordner von Büroklammern und Bostichen befreien.
           - Gelegentlich Inventar machen.