Leglerhütte

Die Leglerhütte liegt auf 2273 m ü.M. mitten im Freiberg Kärpf, dem ältesten Wildschutzgebiet Europas. Sowohl im Sommer wie auch im Winter kann sie in rund 2,5 Stunden Laufzeit ab der Mettmenalp erreicht werden. Im Sommer ist der Weg als einfache, gemütliche Wanderung machbar. Im Winter zeigen Schneestangen den Weg mit Schneeschuhen oder Tourenski.
Oben angekommen präsentiert sich eine unberührte Naturlandschaft mit klaren Bergseen, ein atemberaubendes Panorama mit Blick auf 192 Berggipfel und eine gemütliche, moderne Bergunterkunft.

  • Infrastruktur
    elektrisches Licht dank Solarstrom, keine Steckdosen, kein WLAN, WC-Anlagen im Haus, fliessendes Wasser im Sommer, keine Duschen, Betten mit Duvets
  • Verpflegung
    Halbpension
    Täglich frisches Mittagsmenu und hüttengemachte Kuchen.
    Weitere Speisen und Getränke gemäss Karte.
  • Gipfel
    Chli Kärpf, Gross Kärpf, Hanenstock, Bützistock (EB)
  • Schweizer Landeskarten
    Elm (Blatt 1174) 1:25’000
  • Besonderes
    Neu umgebaute Hütte mit wunderschöner Aussicht. Klettergarten mit Routen in allen Schwierigkeitsgraden (für Kinder bis Freaks) neben der Hütte. Kristallklare Bergseen.
  • Ausgangsorte
    • Sommerzugänge:
      • Schwanden – Kies (Bus) – Mettmenalp (Luftseilbahn)  2.5 h
      • Elm – Empächli (Gondelbahn) – Wildmad  4 h
      • Diesbach – Diestalstafel – Ängisee  5 h
    • Winterzugänge:
      • Schwanden – Kies – Mettmenalp (Luftseilbahn) 2.5 h
      • Elm – Pleus (Anlagen im Skigebiet) – Wildmad 2.5 h
      • Leglerhütte – Kärpfscharte – Elm Büel 3 h